Baden bei Wien

Weinbaugebiet Thermenregion

Rotgipfler, Zierfandler & Co

Bedingt durch die günstigen klimatischen Verhältnisse - die Stadt liegt am Rande der pannonischen Tiefebene, in der sonnenreichsten Zone Österreichs - gedeihen hier hervorragende Qualitätsweine und etwa 12.000 Hektoliter pro Jahr sind eine ganze Menge, wenn man sie wegtrinken muss.

 

 

Aus den Tiefen der Geschichte

Seit zweitausend Jahren wird das günstige Terroir der Thermenregion für den Weinbau genutzt, denn schon die römischen Legionäre brachten Rebstöcke und das Wissen um die Weinbereitung in die Proviinz Noricum. An den Hängen des Anningers...>>>

Grundlage der Weinkultur

Kaum ein anderes Weinbaugebiet ist von der Natur ähnlich reich beschenkt wie die Thermenregion. vor allem die geologische beschaffenheit des einst von einem Urmeer bedeckten Gebiets gewährleistet beste Weinqualitäten und den eigenständigen Charakter der Weine aus der Thermenregion...>>>

Das Land im Sonnenaufgang

Das Weinland Thermenregion liegt im Einfluss des pannonischen Klimas. Dafür typisch sind heiße Sommer, ein trockener Witterungsverlauf im Herbst und relativ kühle Winter. Ein Wechselspiel, das den Rebstöcken ganz ausgezeichnet behagt...>>>

Rebsorten

Das günstige Klima und das breite Spektrum an fruchtbaren Böden ermöglichen es, dass in der Thermenregion exquiste Weine in bemerkenswerter Vielfalt gekeltert werden können...>>>