UNESCO-Weltkulturerbe: Die Vorbereitungen laufen

Baden und die "Great Spas of Europe": UNESCO-Weltkulturerbe: Die Vorbereitungen laufen

Die „Great Spas of Europe“ wurden im Februar 2020 zur Eintragung in die UNESCO Liste des Weltkulturerbes nominiert. Baden ist eine von elf Kurstädten, die für diese gemeinschaftliche Nominierung ausgewählt wurden.

Europäisches Vorzeigeprojekt

Elf Kurstädte in sieben Staaten. Die Zusammenarbeit läuft hervorragend. Die Great Spas of Europe verstehen sich als Liga der bedeutendsten Kurstädte Europas. Die Kooperation dieser Städte geht weit über das Thema Weltkulturerbe hinaus. Selbstredend sind Tourismus, Entwicklung der Kur und Forschung zentrale Themen dieser Kooperation. Daneben gibt es aber bereits erste zivilgesellschaftliche Kooperation, wie Schüleraustausch oder Kontakte zwischen Serviceklubs der Great Spas of Europe.

UNESCO-Weltkulturerbe: Baden ist vorbereitet. Der Lokale Managementplan

Unter der organisatorischen und wissenschaftlichen Leitung des Badener Welterbe-Koordinators Stadtrat Hans Hornyik wurden einerseits Badens Beiträge zum fast 1500 Seiten starken Nomination-Dossier erarbeitet, andererseits hat der Gemeinderat im Dezember 2018 einen Managementplan für das künftige UNESCO Welterbe in Baden beschlossen. Die Inhalte finden Sie im GSE-Lokalen Management Plan Baden bei Wien, wobei die englische Fassung bindend ist.

Lokaler Managementplan Deutsch Kapitel 1 bis 7.1 (Konzept Mai 2019, Abschnitt „Brandschutz“ aus Kapitel 5 der englischsprachigen Version fehlt.

Lokaler Managementplan Deutsch Kapitel 7.2. Maßnahmenplan (Konzept Mai 2019)

Local Management Plan English, offizielle Fassung Juni 2019  Finale Variante für die Weitergabe an ICOMOS Paris

Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek dankt Stadtrat Hans Hornyik für die umfangreiche Arbeit: „Ohne unseren Kulturstadtrat ständen wir heute nicht vor einer möglichen Anerkennung als UNESCO Weltkulturerbe. Wir haben das Glück mit ihm einen anerkannten Welterbe-Spezialisten in unseren Reihen zu haben. Diese Verbindung von fachlicher Expertise, unermüdlichem Einsatz und Verankerung in der Weltkulturerbe-Community sind für Baden unbezahlbar. Ich kann nur sagen, wir sind bestens vorbereitet.“

Lokaler Managementplan, DE, Kapitel 1 bis 7.1 Lokaler Managementplan, DE, Kapitel 7.2, Maßnahmenplan Local Management Plan English